Karin Schwarz, Wo mein Himmel beginnt

18,00 

73 Seiten, Schweizer Broschur,
Einband aus Naturpapier mit Heißfolienprägung
3 Farbabbildungen

Artikelnummer: 01 Kategorie:

Beschreibung

3. unveränderte Auflage 2015

73 Seiten, Schweizer Broschur,
Einband aus Naturpapier mit Heißfolienprägung
3 Farbabbildungen

Herausgeber: Karin und Eugen Schwarz, Stuttgart.
Gesetzt aus der Frutiger LT Pro
gedruckt auf Olin white Naturpapier mit FSC-Zertifikat
Druck: Greß-Druck GmbH, Fellbach
Gestaltung und Fotos: Tobias Ruppert, Ostfildern.
© die Autoren, Stuttgart 2013.

Zusätzliche Information

Größe 12.6 × 0.7 × 20.5 cm
Seitenzahl

73

ISBN

978-3-00-049931-9

[…] Ich bin sehr beeindruckt von Deinem Gedichtband, sehr berührt und überrascht. DANKE für diesen ganz besonderen, sehr persönlichen Gruß. Ich finde ihn formal sehr gespannt und außergewöhnlich, die Wahl deiner Bilder mutig und bekennend, die Gedichte berühren mich sehr […] Ich habe das Empfinden, so kann nur schreiben, wer einen außergewöhnlichen Weg geht […]
Frau T., Pliezhausen

 

[…] die rechten Worte zu finden […] für den vielstimmigen Klang und Gesang in Ihren Gedichten. Es ist eine wunderbare Erfahrung, wenn ein Mensch teilgibt an der Sprache seines Herzens, die so unmittelbar hinüber klingt, nachklingt, wie bei der Glasharmonika.
Herr Dr. S., Stuttgart
[…] was für ein schönes Geschenk lag da gestern beim Heimkommen für uns da! Vielen herzlichen Dank! Ich habe mich gleich hingesetzt und gelesen. Welch tiefe Gedanken Du da in Verse bringst.
Ich muß es immer und immer wieder lesen. Wunderbar.
Frau S., Stuttgart

 

[…] ganz herzlichen Dank für das wunderbare Buch!
Ich habe es – mit einem guten Glas Wein in der Hand – genossen zu lesen! Und werde immer mal
wieder “hinein” – lesen. Das Bild auf Seite 7 ist toll!
Frau Dr. M., Stuttgart

 

[…] Eines ist sicher, ich werde dieses ganz besondere Büchlein immer wieder zur Hand nehmen und etwas darin finden, was mich bewegt und mir zu denken gibt […]
Frau K., Stuttgart

 

[…] Ihr Büchlein liegt nach wie vor auf meinem kleinen Tisch am Bett und ich lese immer wieder gerne darin. Es kommt ganz viel Positives rüber. […]
Herr H., Stuttgart

 

[…] Ja, JA – wenn es im Himmel Pfützen gibt, will auch ich jubelnd hinein hüpfen – vielleicht gibt es sie, wer weiß? Ein bissle Vorfreude darf man haben. […]
Herr B., Stuttgart

 

[…] was für eine Überraschung! Wir sind tief berührt und beeindruckt von all Ihren Gedanken, Worten, Texten, der Suche nach dem Sein und der Zukunft. […]
Herr B., Stuttgart

Leseproben

 

 

Wenn es im Himmel Pfützen gibt

Wenn es im Himmel Pfützen gibt
dann springe ich mit beiden Beinen
hinein dass es nur so spritzt

wenn es im Himmel Pfützen gibt
dann lache ich so fröhlich dabei
ausgelassen und bestimmt nicht brav

wenn es auf Erden Pfützen gibt
kann ich nicht springen
muss ich achtsam sein
auf meinen wackligen Beinen
mit meinem schwachen Körper

doch wenn es im Himmel Pfützen gibt
werde ich springen und spritzen
und lachen und einfach nur glücklich sein

© Karin Schwarz, Stuttgart 2013

  

Für Dich

eines Morgens
wirst Du aufwachen
und der Nebel
der Trostlosigkeit
wird
nicht mehr da sein

eines Morgens
wirst Du aufwachen
und ein kleiner
Sonnenstrahl
wird
in Dein Herz fallen

eines Morgens
wirst Du aufwachen
und Du wirst glauben
dass die Freude
wieder keimen wird
bald

eines Tages
wirst Du wissen
in der Dunkelheit
ist etwas Neues
gewachsen
das anders nicht
hätte wachsen können

© Karin Schwarz, Stuttgart 2013

  

Sonnenfinsternis

wie
grünlich
giftige Schlangen
schleicht
die Dämmerung
heran

und
bleiern schwarz
will alle Luft
mir scheinen

ein eisig Todeshauch

auch wenn
durch Reden
Lärmen
Feiern
wir’s überdecken
wollen

mir ist
als hätte Gott
das Lebenslicht
uns ausgelöscht
und qualvoll sterbend
windet sich
die Kreatur
am Boden

© Karin Schwarz, Stuttgart 2013