Karin Schwarz, Der Himmel mag warten

27,00 

153 Seiten, Schweizer Broschur,
Hardcovereinband mit Heißfolienprägung
7 Farbabbildungen

Artikelnummer: 02 Kategorie:

Beschreibung

2. unveränderte Auflage 2015

153 Seiten, Schweizer Broschur,
Hardcovereinband mit Heißfolienprägung
7 Farbabbildungen

Herausgeber: Karin und Eugen Schwarz, Stuttgart.
Gesetzt aus der Frutiger LT Pro
gedruckt auf Olin white Naturpapier mit FSC-Zertifikat
Druck: Greß-Druck GmbH, Fellbach
Gestaltung: Tobias Ruppert, Ostfildern
© die Autoren, Stuttgart 2014

Zusätzliche Information

Größe 20 × 10 × 5 cm
Seitenzahl

153

ISBN

978-3-00-049932-6

[…] Herzlichen Dank für deine Sonderlektüre für Mußestunden. Ich setze mich zum Lesen in eine ganz gemütliche Ecke und verfolge Deine Gedanken und Überlegungen. So hast Du eine neue Art der Kommunikation entdeckt, die Deine Bekannten auf eine ganz besondere Art erreicht! Vielen Dank! […]
Herr S., Ulm

 

[…] Es ist eine Freude, darin zu lesen. Jedes Thema ist so subtil und zart dargestellt, denn in allen negativen und unschönen Dingen siehst du am Ende immer etwas Schönes und Positives. Dies macht nachdenklich und froh zugleich. […]
Frau R., Stuttgart

 

[…] Ich finde es wunderschön! Toll, die Gedanken so in Worte fassen zu können! […]
Fr. Dr. M., Stuttgart

 

“Schmökern” ist ja eine durchaus angemessene Handlungsempfehlung, aber hier passiert mehr, schon beim ersten Blättern. Ich bin ständig hängen geblieben, an einzelnen Zeilen, am ganzen Text.Woran liegt das? So also habe ich Ihre Texte gelesen und gedeutet. Es war gewiss kein Zufall von Ihnen, so geschrieben, formuliert zu haben, dass – bei aller Individualität der Aussagen – andere Leser nachdenklich werden, Einsichten gewinnen und hier und da sogar einen ,,Aha-Effekt” mit Nachwirkung erfahren können. Das war wohl nicht Ihre Absicht in erster Linie. Aber Ihre Erfahrung und Ihre Empfindungen sind so zutiefst menschliche, dass daraus eine wertvolle Lektüre für gleich oder ähnlich Denkende geworden ist. […]
Herr K., Sindelfingen

 

[…] vielen Dank für das tolle und sehr gelungene Büchlein. Ich freue mich sehr, dass es mir ins Haus geflattert ist! In der Dankbarkeit kann die Seele frei und gesund werden. […]
Frau D., Stuttgart

 

[…] für das kleine Büchlein mit seinen tiefgreifenden Gedanken – es wird immer besser und ist hoffentlich noch nicht das letzte. Ich, jedenfalls, habe mich sehr gefreut und bestens amüsiert. […]
Herr H., Stuttgart

 

[…] Wir lesen immer wieder darin. Wir empfinden die Zeilen als sehr bereichernd. Du berührst so Unterschiedliches auf eine so feine Weise. So viel Liebe und tiefe Weisheit liegt in Allem, wie wir es kaum ausdrücken könnten. […]
Herr D., Schwäbisch Hall

Leseproben

 

 

Hinter den Kulissen

was mich
am meisten
glücklich macht
ist hinter
die Kulissen
zu schauen

Menschen
zu begegnen
die mir nicht nur
ihre Fassade zeigen
sondern mich ihr
Leben spüren lassen

die mir ein Stück
ihrer Freude
oder ihrer
Not schenken

hinter den Kulissen
begegnen wir uns
mit Achtsamkeit
und Offenheit

vor den Kulissen
darf gerne
das Theaterstück
weitergespielt
werden
wie bisher

© Karin Schwarz, Stuttgart 2014

  

Stillstand

immer wieder
gibt es Stillstand
und immer wieder
macht uns das Angst

es sollte doch
weitergehen mit
dem Hausbau

mit der schulischen
Entwicklung der Kinder
mit der Beförderung

es sollte doch
weitergehen
mit dem behutsamen
Umgehen
mit unserer Erde

mit den
Friedensverhandlungen
in aller Welt

immer wieder
gibt es Stillstand
und immer wieder
macht uns das Angst

wir übersehen
dass Stillstand
auch ein Segen
sein kann
der uns eine
Verschnaufpause
schenkt

Zeit um Kraft zu schöpfen
Zeit nachzudenken
Zeit für eine neue Idee
Zeit neu zu verhandeln
Zeit neu zu entscheiden

Stillstand

© Karin Schwarz, Stuttgart 2014

  

Schneewittchen

manches Mal
habe ich mich
gefühlt
wie im
gläsernen Sarg

steif
und gefühllos
abgeschnitten
von mir
von der Welt

zum Glück
gibt es jemanden
der niemals aufgibt
der mich wärmt
und zeigt
dass sich Leben
lohnt

da huste ich
meinen Apfelschnitz
heraus
und lächle
ihn an

ja
mit dir
lohnt es sich

machen
wir doch
noch eine Weile
weiter so

© Karin Schwarz, Stuttgart 2014